Leistungen

Die Leistungen der Ingenieurgemeinschaft

Arbeitssicherheit (Tagcloud)

Ihr Partner in Punkto Arbeitssicherheit

Unsere Ingenieurgemeinschaft ist Ihr kompetenter Partner in allen Fragen der Arbeitssicherheit, der Anlagensicherheit, der Baustellenbetreuung und des Umweltschutzes. Der Vorteil dieser Gemeinschaft liegt in der hohen Kundenorientierung, einem engagierten Service und der Vielseitigkeit unseres Leistungsspektrums.

Sicherheitstechniche Betreuung, FASI

Der Arbeitgeber hat nach Maßgabe des Arbeitssicherheitsgesetzes und der DGUV Vorschrift 2 Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen. Diese sollen ihn beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung unterstützen. Damit soll erreicht werden, dass die dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung dienenden Vorschriften den besonderen Betriebsverhältnissen entsprechend angewandt werden, gesicherte arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Erkenntnisse zur Verbesserung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung verwirklicht werden können und dass die dem Arbeitsschutz und der Unfallverhütung dienenden Maßnahmen einen möglichst hohen Wirkungsgrad erreichen. Mit unserer Unterstützung werden zum einen Produktivität, Qualität und Arbeitssicherheit verbessert, und zum anderen werden die gültigen Gesetze und anerkannten Regeln der Technik in Ihrem Unternehmen eingehalten.

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Die Aufgaben des „Sicherheits- und Gesundheitsschutz Koordinators“ nach den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB 30) gehören zu unserem Leistungsspektrum. Grundlage hierzu bildet die Baustellenverordnung vom 01.Juli 1998 sowie dem Arbeitsschutzgesetz vom 07.August 1996. Wir erarbeiten Lösungskonzepte bezüglich der erforderlichen Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes. Diese Schutzmaßnahmen werden durch uns koordiniert und in Bezug auf deren Umsetzung auf der Baustelle hingewirkt.

Einführung von Arbeitsschutzmanagementsystemen

Um eine umfassende Prävention zu erreichen und den Sicherheitsstandard mit einem akzeptablen Aufwand weiter zu verbessern, ist es in der Mehrzahl der Organisationen vor allem erforderlich, die Sicherheit, den Gesundheitsschutz und die betriebliche Gesundheitsförderung gezielter zu planen, zu organisieren sowie systematisch und konsequent als Führungsaufgabe zu managen. Fortschrittliche Betriebe beschreiten solche Wege bereits, indem sie dies als „Managementsystem“ oder als Bestandteil eines bereits vorhandenen Managementsystems betreiben – in Kleinbetrieben spricht man besser von Arbeitsschutz mit System. Als renommiertes Ingenieurbüro bieten wir Ihnen kompetente Betreuung und Beratung bezüglich der Arbeitssicherheit. Hierzu gehört auch Ihr Unternehmen zur Zertifizierung zum Arbeitsmanagementsystem (AMS) zu führen.

Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilungen befassen wir uns mit der Ermittlung und Bewertung von Gefährdungen. Die Gefährdungsbeurteilung wird nach normativen Beurteilungskriterien (z. B. Grenzwerte) und/oder nach subjektiven Beurteilungskriterien (z. B. Eintrittswahrscheinlichkeit, voraussichtliche Schwere eines möglichen Gesundheitsschadens) erfolgen. Die Beurteilung der einzelnen Arbeitssysteme ist die Grundlage zur Erfüllung der Forderung gem. § 5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), wonach der Arbeitgeber eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten je nach Art ihrer Tätigkeit durchzuführen hat. Die Gefährdungsbeurteilung ist somit ein Handlungsinstrument, mit dem Handlungsschwerpunkte bestimmt, betriebliche Aktivitäten der Verbesserung des Arbeitsschutzes zielorientiert gesteuert und Arbeitsschutzaktivitäten kontrolliert sowie auf ihre Wirksamkeit hin beurteilt werden können.

Lärmmessungen

Lärmschwerhörigkeit ist eine der häufigsten Berufskrankheiten. An Lärm gewöhnen können sie sich nicht. Die Krankheit ist unheilbar: Zerstörte Haarzellen wachsen nicht nach. Hörgeräte gleichen den Schaden nur zum Teil aus. Die Gefahr wird oft unterschätzt, weil Lärmschwerhörigkeit langsam entsteht und die Betroffenen sie anfangs nicht bemerken. Durch unsere Unterstützung kann für Ihren Betrieb das erforderliche Lärmkataster erstellt werden, welche die Grundlage für einen eventuellen Handlungsbedarf darstellen.

Erstellen von Explosionsschutzdokumenten

Die Gefahrstoffverordnung verpflichtet den Arbeitgeber, eine spezielle Gefährdungsbeurteilung zum Explosionsschutz durchzuführen und ein Explosionsschutzdokument zu erstellen. Durch unser Know-How kann das Explosionsschutzdokument erstellt und der Handlungsbedarf festgesetzt werden, so dass ein sicheres und produktives Arbeiten ermöglicht wird.

Gefahrgutbeauftrage (Straße und Schiene)

Wer als Unternehmer am Transport gefährlicher Güter beteiligt ist, muss einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Wir sind Gefahrgutbeauftragte für die Bereiche Straße und Schiene und beraten den Unternehmer bei den Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Gefahrgutbeförderung. Der notwendige Jahresbericht wird durch uns erstellt und die beauftragten und sonstigen verantwortlichen Personen werden geschult. Die Überwachung und Einhaltung der Vorschriften zur Beförderung gefährlicher Güter stellen wir sicher.